Trifecta Cardmaking – January 2022

Hello lovelies and welcome to another Trifecta Cardmaking share with STAMPlorations products. Today I share a set of cards, done in a bit different designs, but the starting point was always the same basic technique/end product.

This is the first card I made:

and here are some detail photos:

For the second card I again used the same idea: a gelli printed paper I had created with STAMPlorations stencils on old music notes. Here is the second card:

On the first card the bold background covers the whole card base, that way the end result looks totally different. Here the overall look is more clean and simple due to the white space and only a small gelli circle as a focal point. Here are some detail photos:

And now to the 3rd card:

On this one again as my starting point I used a gelli printed and stenciled paper. This time I took a leaf stamp and stamped with it onto the paper and then fussy cut the pieces. That way I have multi-colored and multi-patterned leaves on a plain background and it is still the same basic idea. On all cards I this way again have stencils, stamps and stickers used – but in a different way on each one. The clear stickers make great sentiments for the cards. And now to the steps. This time round I recorded a step-by-step video for you to watch so you can get a better idea. Hope you like it!

I hope you enjoyed this months Trifecta cards and ideas! If you want to know how to do the stenciled papers, there are plenty of tutorials on YouTube (or check out Birgit Koopsen´ s Instagram Account – there are plenty of ideas up there!). I also made a similar technique with foam stamps and paints, but you could use stencils instead. That video is HERE. Oh, and here are some detail photos of the last card:

See you again in March with another Trifecta tutorial. STAMPlorations is taking a break in February from regular posts.

Happy crafting,
xxx, Sanna

Supplies:

Kartenset mit “Neujahr” Papierkollektion – Dani Peuss

Hallo ihr Lieben! Heute unterbreche ich meine täglichen Mixed Media Postings mit 3 Karten in Clean und Simpel-Stil, die ich mit den Dani Peuss A4-Papieren aus dem “Neujahr”-Kollektion gestaltet habe.

Ich finde sowohl die Farben als auch die Designs so genial, weil sie sie vielseitig einsetzbar sind!! Hier zum Beispiel habe ich 3 Karten gestaltet, die genau die Selbe Idee habe, jedoch durch die Papier- und Stempelwahl immer etwas Anders aussehen.

Bei der ersten Karte habe ich das Sternenpapier mit dem Klartext-Stempelset Nr. 1434 “Alltagsmagie” verwendet. Diese Karte könnte gut als Geburtstagskarte für einen Jungen gehen. Die “Glossy Dots”, wie ich sie nenne, habe ich übrigens mit den Dina Wakley Gloss Sprays gemacht. So kann man total einfach DIY Enamel/Gloss Dots kreieren. Sie haben einen schönen Glanz, aber sind nicht zu erhaben, und so ist es ein Leichtes, die Karte auf dem Postweg zu senden. Es ist ja ziemlich kompliziert (bzw. sehr teuer) geworden erhabene Karten mit der Post zu versende – zumindest hier in Österreich. Da bin ich immer froh, wenn ich Porto sparen kann :).

Für die Karte Nummer 2 habe ich genau die gleichen Produkte verwendet, nur die Gloss Spray-Farbe ist ein anderer und ich habe aus den Stempelsets einfach andere Sprüche ausgesucht. Den zweiten Stempelset gibt es leider nicht mehr im Sortiment, ich habe ihn einfach aus meinem Klartext-Stempel-Fundus geholt. Der stammt aus dem Jahr 2014. Man könnte aber einen anderen Spruch zu den Alltagsmomente-Sprüchen dazu stempeln. Es gibt ja genügend Auswahl im Shop.

Ich mag “Woodgrain” und Türkis wirklich sehr gerne und dieses Papier ist einfach ein Traum. Und übrigens, die Slimline-Kartenrohlinge sind genau so breit wie das A4-Papier -> leichter geht es ja eigentlich gar nicht, oder? Ich habe die Papiere etwas kleiner geschnitten, dami noch etwas Rand vom Kartenrohling sichtbar bleibt. Das ist aber, wie alles andere auch, einfach eine Geschmackssache.

Die Karten Nr. 3 ist ebenso mit den gleichen Produkten gestaltet worden. Dieser Wasserfarben-Ombre-Effekt auf dem Papier ist wirklich sowas von schön! Am Liebsten würde ich ja alle diese Papiere einfach einrahmen und je nach Lust und Laune auf der Wand auswechseln. Um Euch ein besseres Bild über den kompletten Papierset zu geben, habe ich ein kurzes Video aufgenommen. Viel Spaß beim Schauen!

Die üblichen verwendeten Produkte findet ihr unten verlinkt. Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag!
Bis Bald, Sanna

Verwendete Materialien:

Frohes Fest!

Hello lovelies! Like promised, this will be the very last Christmas card related post for this season. I couldn´ t share this card earlier, because the recipient should not see the card before the 24th. So today is the day to share my very last Xmas card for this year.

This Christmas duck card was a commission for someone, who collects rubber ducks. Thus the duck in a Christmas look :). I sure hope the recipient liked the end result.

I used some red glitter paper to create the wings and the Xmas hat. A puddle fussy cut from a blue paper for the duck to swim in and a light blue background paper with stars to complete the rubber duck look. And then a Christmassy sentiment from alpha stickers. This was a fun one to make!

I will not be making any Christmas related projects for a while now 🙂 – I did quite a few this year and it will be fun to start with something else again. This card might just have been the most interesting ones to make – I really had a fun time creating it and it sure is not a regular Christmas card. I hope it made the recipient smile!!

Have a great Wednesday everyone! See you soon!
xxx, Sanna

Supplies:

Weihnachtskugel-Karten

Hallo ihr Lieben und einen wunderschönen 4. Advent!!! Was habt ihr heute so gemacht? Wir haben den Baum aufgestellt und dekoriert. Warum? Weil ich momentan überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung bin und ich dachte, es würde vllt. etwas helfen. Wir waren ja hier in Österreich im Lockdown und heute hatten die Geschäfte ausnahmsweise auch Sonntag offen. Ich bin aber heute zuhause geblieben und wollte auf keinen Fall in den Gedrängel. Gestern hat mir schon gereicht – so viele Menschen und so viel Gewusel.

Deswegen war ich zuhause und habe einfach Weihnachtsdeko verteilt und den Tag ruhig angegangen. Und jetzt zeige ich Euch ein paar Weihnachtskugel-Karten, die ich wieder mit dem Dani Peuss Dezember 2021 Scrapbooking Kit gestaltet habe.

Bei dieser Karte habe ich wieder die Vicki Boutin Warm Wishes Kartenrohlinge verwendet und mit einer Kreis-Stanze die “Kugel” kreiert. Dazu ein paar Chipboard-Sprüche aus dem Kit und ein Brad mit einer Schnur und eine Filz-Masche dazu. Als zusätzliche Dekoration habe ich noch aus Kleber Pünktchen über die Kugel getupft und oben drauf etwas loosen Glitter gestreut. Meine Weihnachtskarten dürfen ja bekanntlich glitzern.

Bei der zweiten Karte habe ich genau das selbe Prinzip verwendet, nur andere Kartenrohlinge und Dekoteile verwendet. Die Masche stammt übrigens aus einem Osterhasen von Lindt (ich werfe wirklich nichts weg, was wiederverwertet werden kann).

Die Kugeln habe ich überall übrigens mit 3D-Kleber aufgeklebt, um etwas mehr Dimension auf die Karten zu bringen.

Für die letzte Karte habe ich einen Handstanzer verwendet, mit der ich die Kugeln herausgestanzt habe. Dazu winzige Maschen aus goldfarbenen Band und loosen Glitter mit Kleber angebracht. Simpel und auch flach genug um in einem Kuvert auf die Reise versendet werden zu können.

Ich mag diese Kartenrohlinge aus dem Dezember-Kit so, weil man damit so viele verschiedene Karten gestalten kann. Die Muster sind dezent und nicht zu dominant und lassen Raum für eigene Gestaltungsideen.

Kommt übermorgen auch vorbei, da hab ich noch einen Schub Weihnachtskarten geplant! Das, denke ich, wäre dann das letzte Mal für heuer. Nein, wartet, doch nicht – ich hab noch eine Karte gemacht, die kann ich Euch aber erst nach Weihnachten zeigen, da die Empfängerin die Karte noch nicht sehen darf :).

Bis übermorgen,
xxx, Sanna

Verwendete Materialien:

Weihnachtskarten mit Vellum

Hallo ihr Lieben und einen wunderschönen Freitag!!! Heute möchte ich Euch wieder zwei Karten zeigen, die ich mit dem Dani Peuss Dezember 2021 Scrapbooking Kit gestaltet habe.

Als Hintergrund habe ich wieder die Kartenrohlinge aus dem Scrapbooking Kit verwendet. Diese sind aus der Vicki Boutin Warm Wishes Serie und wenn man sie halbiert, bekommt man am Ende doppelt so viele Karten :). Natürlich habe ich so gearbeitet, da habe ich einfach viel mehr Material zu Gestalten.

Bei der ersten Karte habe ich zuerst einen Embossingfolder mit Embossing-Stempelkissen behandelt, dann das Vellum hineingelegt und das ganze durch meine Stanzmaschine gekurbelt. Danach einfach weißes Embossingpulver über die gestempelten Bereiche gestreut und mit einem Embossingfön erhitzt. Fertig war das Muster. Danach habe ich Kreisstanzen verwendet um die “Kugeln” zu kreieren. Geht super schnell und einfach! Dazu habe ich das bunt gestreifte Papier als Hintergrund verwendet, aber seitlich links etwas Platz für die Stickerbuchstaben gelassen. Etwas Nuvo Glitzerkleber und ein paar Glitzersteinchen dazu und die Karte war fertig. Macht was her und ist trotzdem sehr schnell fertig.

Für die zweite Karte habe ich wieder die Kartenrohlinge verwendet und darauf einfach mit einer älteren Martha Stewart Stanze das restliche Vellum in kleine Kreise gestanzt und aus den Vellum-Kreisen einen “Kranz” gestaltet. Dazu etwas Glitzerkleber und eine Masche aus Garn. Der gestempelte Spruch stammt aus dem Klartext Set Nr. 1133 “13 x Frohe Weihnachten”. Ich habe den Papierstreifen, auf dem ich den Text gestempelt habe, mit Distress Inks der Farbe der Masche angepasst. So passt alles schön farblich zusammen.

Ich hoffe ihr habt nicht allzu sehr Stress dieses Wochenende, immerhin ist ja bald Weihnachten. Wir wollen den Baum vllt. morgen aufstellen und dekorieren, damit etwas Weihnachtsstimmung aufkommt.
xxx, Sanna

Verwendete Materialien: